• Diplom-Musiktherapeutin (FH)
  • Heilpraktikerin Psychotherapie
  • Zertifizierte Musiktherapeutin DMtG
  • GIM Therapeutin (EAMI)
  • Zertifizierte TIM Therapeutin
tinnitus therapie

Tinnitus - Tinnituszentrierte Musiktherapie

Unter Tinnitus versteht man die konstante oder immer wiederkehrende subjektive Wahrnehmung eines Tones oder Geräusches ohne akustische Stimulation von außen. Dabei kann der Auslöser für die Ton- bzw. Geräuschempfindung im Außen-, Mittel- oder Innenohr lokalisiert sein.

- A. Cramer, Grundlagen der Tinnituszentrierten Musiktherapie.

Fast die Hälfte aller Erwachsenen haben im Laufe ihres Lebens schon einmal ein Ohrgeräusch gehabt. Bei 15% der Betroffenen bleibt das Geräusch bestehen, fast 10% fühlen sich von ihren Ohrgeräuschen belästigt und entwickeln als Folge Konzentrations- und Schlafprobleme. 400.000 bis 1 Million Betroffene leiden erheblich unter ihren Ohrgeräuschen und erleben als Folge massive Beeinträchtigungen ihrer Lebensqualität.

Die Ursachen für die Ohrgeräusche sind vielfältig und erfordern immer eine ausführliche Anamnese (Krankheitserhebung). So kann beispielsweise eine Lärmschwerhörigkeit, ein Knalltrauma oder ein Hörsturz große Veränderungen im Hörsystem verursachen und die Entstehung eines Tinnitus begünstigen oder der Auslöser dafür sein. Dauerstress und Anspannung tragen weiter zur Chronifizierung bei.

Tinnitus ist keine Erkrankung an sich, sondern das Symptom einer Störung oder Veränderung in der Hörverarbeitung.